skip to Main Content

Ihre Investition in die Zukunft: Durchdachtes Kunststoffrecycling

Wir stehen in den Startlöchern, denn Forschung und Entwicklung sind abgeschlossen und der Prototyp überzeugte uns: Seien Sie dabei, wenn unsere erste Anlage mit einer Leistung von 2 x 500 kg/h in Betrieb geht. Beteiligen Sie sich mit Ihrer Investition an der Realwirtschaft und nicht an einem undurchsichtigen Finanzgebilde.

Unsere überschaubare Aktiengesellschaft steht für Transparenz und direkte Kommunikation.

Unterlagen für Investoren bestellen








Geschäftsführer Cyrill Hugi sagt:

«Wir bieten Investoren erstmalig die Chance, im Zukunftsmarkt des Kunststoffrecyclings ganz nah dabei zu sein. Mit unserem Spatrol®-Pyrolyse-Verfahren haben wir genau das entwickelt, was die Zukunft braucht:
Riesige Mengen Kunststoff werden nicht einfach verschwinden, z. B. im Meer oder in Deponien, sie werden auch nicht verbrannt, sondern sauber und sinnvoll zu hochwertigem Rohöl recyclet.»

Recycling in seiner herkömmlichen Form ist bereits ein gutes Geschäft. Mit dem Spatrol®-Verfahren kumulieren wir Einnahmen aus der Entsorgung und aus dem Verkauf des gewonnen Rohöls.
Dank der modularen Bauweise erweitern wir Kapazitäten bei gleichbleibenden Kosten, womit sich die Gewinne zusätzlich exponentiell entwickeln.

Für den Betrieb der ersten Anlage ist alles bereit. Lieferanten- und Abnahmeverträge sind abgeschlossen, der Standort ist zugesichert und die Technologie funktionierte einwandfrei im Dauerbetrieb. Mit dem neuen Kapital wird ENESPA AG im 2018 die erste Anlage bauen und betreiben. Aus den Erlösen werden sofort weitere Anlagen gebaut und betrieben.

Recycling von Kunststoffabfällen ist unabdingbar – und mit dem Spatrol®-Verfahren haben wir die einzige saubere und sinnvolle Lösung gefunden. Damit werden aus 1’000 kg Plastikabfall 700 kg hochwertiges Rohöl gewonnen. Diese Technologie deckt ein riesiges Bedürfnis ab.

Das Spatrol®-Pyrolyse-Verfahren wird dazu beitragen, dass weltweit mehr Kunststoffabfälle in Gemeinden gesammelt werden, um sie diesem gewinnbringenden Recyclingprozess zuzuführen. Wir freuen uns auf eine weniger verschmutzte und weniger belastete Umwelt.

Schweizerische Obligationsanleihe
Neuemission mit 6.25 % Zins pro Jahr fest

Ökologisch und nachhaltig investieren in den
lukrativen Recycling-Markt

  • 31.25 % Gesamtrendite über 5 Jahre ohne Kursrisiko!
  • Emission unter Kontrolle des lizenzierten Revisionsunternehmen Moore Stephens
  • Investieren schon ab CHF 5’000.-
  • Nur 3 % Agio
  • Innovatives Kunststoffrecycling mit riesigem Marktpotenzial

Detaillierte Unterlagen für Investoren








ENESPA AG steht für „Waste to Power“ und dieser nachhaltiger Ansatz ist in unseren privaten Ansichten begründet: einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen, auch in der Pflicht gegenüber unseren Kindern.

Deshalb planen wir nach unserer erfolgreichen Pilotanlage den Bau der nächsten Anlage ­mit einer höheren Kapazität (2 x 500 kg/h). Die Verträge für In-, Output und Standorte sind abgeschlossen. Um die Anlage realisieren zu können, benötigen wir Kapital. In Folge werden aus dem Gewinn des ersten Standortes weitere Anlagen gebaut.

Investieren schon ab CHF 5’000.-

Schon ab diesem Betrag können Sie in den spannenden Recycling-Markt investieren und von 6.25 % Jahreszins profitieren.
Bei einer Investition von z. B. CHF 30’000.- beträgt Ihre Rendite nach 5 Jahren CHF 9’375.-  und das ohne Kursrisiko.

Für Investoren

Kostenlose Unterlagen bestellen.

  • Feste Laufzeit von 5 Jahren
  • 6.25 % Zins pro Jahr garantiert
  • Geprüfte Zertifikate nach Schweizer Recht




Ein Problem wird ökologisch, elegant und sinnvoll gelöst

Bei einer Investition von z. B. CHF 30’000.- beträgt Ihre Rendite nach 5 Jahren CHF 9’375.-  und das ohne Volatilität. Für Investoren ist es das erste Mal möglich, am lukrativen Recyclingmarkt teilzunehmen.

Der modulare Bau (40-Fuss-Container) der Spatrol®-Pyrolyse-Anlagen bietet überragende Vorteile: Einerseits wenig Transportkosten, weil wir die Anlagen vor Ort betreiben und andererseits steigen die Betriebskosten beim Ausbau der Kapazitäten nur wenig. (Die Erweiterung erfolgt dabei durch zusätzliche Module.)
Die Erträge durch die Abnahme der Kunststoffabfälle und durch den Verkauf des Spatrol® (hochwertiges Rohöl) kumulieren sich.

Die Testanlage der Spatrol®-Pyrolyse hat sich bewährt und produzierte während 14 Tagen kontinuierlich und problemlos. Lieferanten- und Abnahmeverträge sind gesichert und der Platz für den Betrieb der ersten Anlage bereit. Mit dem Kauf der Obligationsanleihen profitieren Sie von einem beachtlichen Zins, welcher durch den Recyclingmarkt möglich ist.

Back To Top