Überspringen zu Hauptinhalt

Die Aktionäre der ENESPA AG

Bei der Informationsveranstaltung vom 9. September 2021 lernten wir unsere Investoren zum ersten Mal persönlich kennen. Über 100 Aktionäre sind unserer Einladung gefolgt. CEO Cyrill Hugi informierte die Besucher über den aktuellen Stand des Projektes und ging nach dem Vortrag ausführlich auf Frage aus dem Publikum ein. Bei den angeregten Gesprächen während des anschliessenden Apéros lernten wir unsere Investoren persönlich kennen. Die vielen positiven Rückmeldungen begeistern und verpflichten uns.

Wer sind die ENESPA – Investoren?
Bis heute sind es vor allem private Einzelpersonen und Ehepaare, die das Projekt aus Umweltgründen unterstützen. Ein späterer Börsengang wird sicherlich für alle Investoren attraktiv sein.
Alle sind davon überzeugt, dass wir mit dieser Technologie einen bedeutenden Beitrag zur Reduzierung des menschlichen Fussabdruckes auf dieser Erde beitragen werden.

Wie viele Investoren unterstützen die ENESPA AG
Bis heute zählen wir über 1’000 Investoren welche mit Obligationsanleihen oder Aktien den Unternehmensaufbau finanzieren. Die Mehrheit der Aktien bleibt im Besitz des CEO Cyrill Hugi, womit die Entscheidungsfähigkeit garantiert und eine feindliche Übernahme ausgeschlossen ist.
Weitere Details finden Sie in unserem Aktien-Factsheet.

Wie entwickelt sich der Aktienpreis
In diesem News-Beitrag finden Sie detaillierte Informationen und eine erklärende Grafik. Ausführlichere Informationen enthalten die Investoren – Unterlagen, die Sie auf unserer Website kostenlos anfordern können.

Weitere News-Artikel

Unterlagen für Investoren

Bitte senden Sie mir Unterlagen zu






Für unsere Kinder:
Ökologisch und wirtschaftlich
sinnvoll investieren

ENESPA AG wird ab der ersten Anlage positiven CashFlow erwirtschaften. Durch den Parallel-Betrieb von mehreren Anlagen steigen die Erlöse überproportional und dementsprechend der Unternehmenswert. Die Nachfrage nach dieser Technologie ist riesig. Momentan interessieren sich 18 Standorte in Deutschland für den Betrieb einer Anlage.

Die Wirtschaftsförderung des Industriepark «Schwarze Pumpe» zeigt sich am ENESPA-Projekt sehr interessiert. Aufgrund eingehender Prüfung deklarierte die zuständige Förderbank das Projekt als förderfähig. Nach der abgeschlossenen Bewilligung wird das Projekt durch die Förderbank unterstützt. Das Bewilligungsverfahren ist in Bearbeitung. (Stand Juli 2020)

Ziel ist, dass die erste 5‘000 kg/Tag-Anlage im Industriepark bis Ende 2020 in Betrieb ist. Sobald die Anlage stabil läuft, wird ENESPA weitere zehn Anlagen bauen und Schritt um Schritt auf vierzig Anlagen wachsen. Die zehn Anlagen sollen bis Ende 2021 in Vollbetrieb sein.

An den Anfang scrollen