skip to Main Content

Ihre Investition in die Zukunft: Durchdachtes Kunststoffrecycling

Unterdessen entspricht das Recyceln von gemischten Kunststoffabfällen einem riesigem Bedürfnis. Die ENESPA AG wird mit ihren Partnern zu den ersten Unternehmen gehören, welche wirtschaftlich und produktiv gemischte Kunststoffabfälle recyceln. Das Endprodukt des Recyclingprozesses ist hochwertiges Produktöl, welches als Rohstoff für die Herstellung von Kunststoffgranulaten dient.

Beteiligen Sie sich mit Ihrer Investition an der Realwirtschaft und nicht an einem undurchsichtigen Finanzgebilde. Unser überschaubares Unternehmen steht für Transparenz und direkte Kommunikation.

Order documents for investors

[contact-form-7 id=”928″ title=”Unterlagen Bestellen Toggle”]

Geschäftsführer Cyrill Hugi sagt:

«Wir bieten Investoren erstmalig die Chance, im Zukunftsmarkt des Kunststoffrecyclings ganz nah dabei zu sein. Mit diesem Thermolyse-Verfahren verfügen wir über genau die Technologie, welche die Zukunft benötigt:
Riesige Mengen Kunststoff werden nicht einfach verschwinden, z. B. im Meer oder in Deponien, sie werden auch nicht verbrannt, sondern sauber und sinnvoll, ohne CO₂-Emissionen, zu hochwertigem Paraffinöl recycelt.»

Recycling in seiner herkömmlichen Form ist bereits ein gutes Geschäft. Mit dem Betrieb unserer Anlagen kumulieren wir Einnahmen aus der Entsorgung und aus dem Verkauf des gewonnenen Produktöls. Durch den Betrieb von mehreren Anlagen an einem Standort wird die ENESPA AG die Erlöse zusätzlich optimieren.

Für den Betrieb der ersten Anlage ist alles bereit. Lieferanten- und Abnahmeverträge sind abgeschlossen, der Standort ist zugesichert und die Technologie funktionierte einwandfrei im Dauerbetrieb. Mit dem neuen Kapital wird die ENESPA AG im 2021/22 die erste Anlage in Betrieb nehmen. Erlöse werden laufend reinvestiert um die Kapazitäten auszubauen.

Recycling von Kunststoffabfällen ist unabdingbar – und mit unserem Thermolyse-Verfahren haben wir die einzige saubere und sinnvolle Lösung verfügbar. Damit werden aus 1’000 kg Plastikabfall 890 kg hochwertiges Produktöl gewonnen. Das Verfahren ist nahezu CO2-neutral.

Der Thermoylseprozess erfolgt unter Ausschluss von Sauerstoff. Durch Hitze wird der gemischte Kunststoffabfall in seine Bestandteile zerlegt und mittels der anschliessenden Destillation gewinnen wir das Produktöl, welches wieder als Grundstoff für die Kunststoffherstellung dient.
Der gesamte Prozess ist nahezu CO₂-neutral, da keine Verbrennung stattfindet.

ENESPA Private Equity Aktien
Ein «Green Investment» mit grossem Potenzial

Ab September 2021 werden neu 950’000 Aktien zu einem Nennwert von CHF 1.00 pro Aktien zum Verkauf angeboten.

  • Der aktuelle Aktienpreis ist auf dem Zeichnungsschein aufgeführt
  • Kunststoffrecycling hat ein enormes Marktpotential
  • Der Börsengang ist in 2-5 Jahren angedacht
  • ENESPA erwirtschaftet ab der ersten Anlage positiven Cashflow
  • Kumulative Erlöse beim Parallel-Betrieb von mehreren Anlagen

Bis heute ist die Kreislaufwirtschaft mit gemischtem Kunststoffabfall ungelöst. Abfälle werden heute viel zu oft verbrannt oder gelagert. Dementsprechend besteht ein riesiges Interesse am Recyceln von gemischtem Kunststoffabfällen. Schon heute bestehen bei der ENESPA AG Anfragen von mehreren Standorten in Deutschland für den Betrieb von Anlagen. Für die erste Anlage sind 60‘000 Tonnen vorsortierter und zerkleinerter Abfall pro Jahr vertraglich zugesichert.

Partizipieren Sie am einzigartigen Potential des Kunststoffrecyclings

Indem Sie durch Aktienkauf Mitbesitzer der ENESPA AG werden, nehmen Sie direkt an der Unternehmensentwicklung teil. Die Berechnung des Unternehmenswertes in der nebenstehenden Grafik basiert auf der vorsichtig geschätzten Planerfolgsrechnung. Die Erlöszahlen haben wesentliches Potential nach oben.
Der Aktienpreis wird bis zum Börsengang durch den Verwaltungsrat bestimmt. Je näher sich die ENESPA AG am Break-Even befindet, desto geringer ist das Investorenrisiko und desto wertvoller sind die Private-Equity-Aktien.

For our children:
Ecological and economical
invest wisely

ENESPA AG will generate positive cash flow starting with the first investment. By operating several facilities simultaneously, revenues increase disproportionately and, accordingly, so does the value of the company. There is great demand for this technology. 18 locations in Germany are interested in operating a facility at this time.

Several sites in Germany are showing great interest in operating the recycling facilities. We will put the first facility into operation where we find the best conditions. Thanks to the mobility of the units, we are flexible when it comes to location. The business development unit of the Schwarze Pumpe Industrial Park in Spreetal is very interested in the ENESPA project. Following a thorough investigation, the responsible development bank declared the project eligible for funding. The project will be supported by the development bank once the approval process is completed.

The aim is for the first 8,000 kg/day facility in the industrial park to be commissionedby the end of 2021. As soon as this facility is in reliable operation, ENESPA will build another ten facilities and then gradually expand to forty facilities. The ten facilities are expected to be fully operational by the end of 2022.

Our partners

Back To Top