skip to Main Content

Herzlich und extrem hilfreich – die Standortentwickler der Firma ASG Spremberg GmbH

Dank der professionellen Unterstützung der Spezialisten der Firma ASG Spremberg GmbH sind wir nun mitten in den Prozessen für Bewilligung, Landkauf, Hallenbau und Anlagenbau.

grundstueck_enespa

Angebotenes Grundstück für die Produktionshalle der ENESPA AG. Die Anforderungen wurden besprochen und das Angebot ist in Ausarbeitung.

Standortentwicklung mit Power

Der Standort «Industriepark Schwarze Pumpe» weist bezüglich der Logistik vielfältige Vorzüge auf. Als einer der grössten Vorteile zeigt sich jedoch die Unterstützung durch die Standortentwickler.

Man muss wissen, dass für ein Unternehmen, wie ENESPA AG, der Aufbau eines Fabrikationsbetriebes an einem neuen Ort eine Herkulesarbeit ist. Das Wichtigste dabei ist es, gute Partner für Themen, wie Bewilligungsverfahren, Landkauf, Hallenbau, Anlagenbau, zu finden. Die Unterstützung eines vertrauensvollen Partners, welcher in der Region extrem gut vernetzt ist und die richtigen Firmen kennt, zeigt sich unterdessen als sehr hilfreich.

Auch bezüglich Projektablauf haben wir mit dem Team um den technischen Geschäftsführer Herrn Roland Peine und dem Leiter Wirtschaftsförderung Herrn Ralf Beyer der Firma ASG Spremberg GmbH eine einzigartige Unterstützung. Sie verfügen über umfangreiche Erfahrungen im Aufbau von Produktionsbetrieben, von denen wir profitieren dürfen.

Was sind die Aufgaben der Firma ASG Spremberg GmbH?

Die Firma ASG Spremberg GmbH mit ihren etwa 50 Mitarbeitern ist das Dienstleistungsunternehmen des Zweckverbandes «Industriepark Schwarze Pumpe» und hat die Funktion, diesen seit mehr als 60 Jahren bestehenden Industriestandort weiter zu entwickeln. Dazu gehören Aufgaben, wie Planung, Bau und Betreibung von Infrastrukturanlagen innerhalb des Zweckverbandsgebietes, die Durchführung des gesamten Industrieparkmanagements sowie die Wirtschaftsförderung für die Stadt Spremberg und die Gemeinde Spreetal mit den Aufgabenschwerpunkten:

  • Unternehmensförderung und Unternehmensentwicklung
  • Marketing und Markterschliessung
  • Projektentwicklung/Ansiedlungsmanagement/Technologietransfer
  • Fachkräfteentwicklung/Fachkräftesicherung
  • Regionalentwicklung
  • Citymanagement für die Stadt Spremberg

Wir bedanken uns herzlich für die wirkungsvolle Unterstützung, welche wir von den Mitarbeitern der Firma ASP Spremberg erfahren dürfen und gratulieren auch zu dieser professionellen Industrieförderung.

bueroraeume_asg_spremberg

Bescheiden und sehr wirkungsvoll. Standortförderung durch die Firma ASG Spremberg GmbH. Büros in einem der freien Gebäuden im Industriepark.

Was sind die nächsten Schritte der ENESPA AG?

  • Ein geeignetes Landstück wurde uns angeboten. Momentan laufen technische Abklärungen bezüglich Überbauung. Sobald das geeignete Konzept und die Offerte vorliegen, können wir entscheiden.
  • Mit dem Hallenbauer haben wir unseren Bedarf abgeklärt. Wir werden demnächst seine Vorschläge und Angebote erhalten.
  • Der Anlagenbauer ist mit unseren Spezialisten in der ersten Planung mit dem Ziel, das Bewilligungsverfahren einzuleiten.

Ein Problem wird ökologisch, elegant und sinnvoll gelöst

ENESPA AG wird ab der ersten Anlage positiven CashFlow erwirtschaften. Durch den Parallel-Betrieb von mehreren Anlagen steigen die Erlöse überproportional und dementsprechend der Unternehmenswert. Die Nachfrage nach dieser Technologie ist riesig. Momentan (September 18) interessieren sich 18 Standorte in Deutschland für den Betrieb einer Anlage.

Die Wirtschaftsförderung des Industriepark «Schwarze Pumpe» zeigt sich am ENESPA-Projekt sehr interessiert. Aufgrund eingehender Prüfung deklarierte die zuständige Förderbank das Projekt als förderfähig. Nach der abgeschlossenen Bewilligung wird das Projekt durch die Förderbank unterstützt. Das Bewilligungsverfahren ist in Bearbeitung. (Stand Ende September 2018)

Die Testanlage der Spatrol®-Thermolyse hat sich bewährt und produzierte während 14 Tagen kontinuierlich und problemlos. Lieferanten- und Abnahmeverträge sind gesichert und der Standort für den Betrieb der ersten Anlage bereit. Der Industriestandort «Schwarze Pumpe» in Sachsen wird die erste Anlage beherbergen. Die Standortplanung und das Bewilligungsverfahren sind in Arbeit. Das Projekt wurde durch die Förderbank als «förderfähig» eingestuft. Nach dem positiven Bewilligungs-Entscheid  erhält das Projekt der ENESPA AG Fördergelder.

Back To Top