skip to Main Content

Welche Erfahrungen machen Investoren mit der ENESPA AG?

Neben der Anlageentwicklung ist das Beschaffen von Kapital für den Unternehmensaufbau enorm wichtig. Die Enespa AG behandelt dabei die Investoren als geschätzte und wichtige Partner. Dass der Emissionspreis der neuen Aktien von 12.50 CHF bis auf momentan 18 CHF gesteigert werden konnte, zeugt von einer starken Nachfrage und vom Erfüllen wichtiger Meilensteine.

Bei der Kapitalbeschaffung gelten alle gesetzlichen Vorgaben: die Obligationen steht unter Aufsicht der FMA in Liechtenstein und die genehmigten Kapitalerhöhungen werden nach den gesetzlichen Vorgaben gemäss OR beschlossen (GV auf Antrag VR) und umgesetzt (VR).

Erfahrungen mit Zinszahlungen und Kapitalrückzahlungen
Die ENESPA-Obligationäre erhalten ihre Zinsen immer rechtzeitig ausbezahlt. Das wird mit grosser Sicherheit auch so bleiben, da die ENESPA AG über die neuen Aktionäre das Eigenkapital erheblich aufgebaut hat und im Jahr 2021 die ersten Gewinne verbuchen wird.
Die Planrechnungen sind so erstellt, dass auch für die Kapitalrückzahlungen vorgesorgt ist.

Wie werden Investoren über den Projektfortschritt informiert?
Jeder Meilenstein wird auf der Website des Unternehmens unter NEWS dokumentiert und alle Investoren erhalten zusätzlich eine persönliche Mail mit dem Link zu den Informationen.
Auch hat das Unternehmen die monatlichen ENESPA-NEWS geschaffen, welche ebenfalls per E-Mail den Investoren verfügbar gemacht werden.
Die ENESPA AG wird vielfach für die transparente und aktive Informationspolitik von Investoren gelobt.

Wie ist der Projektstand?
Mitte März 2021 wurde das erste 1000er Modul zu Testzwecken in Betrieb genommen. Das gewonnene Paraffinöl wurde den interessierten Abnehmern zur Angebotserstellung geschickt. Die ersten Angebote übertrafen bei weitem die Erwartungen.
In den anschliessenden zwei bis drei Monaten laufen die Bewilligungsverfahren und parallel wird die erste 8 Tonnen-Anlage (mit 8 Modulen) gebaut. Unser Ziel ist die Inbetriebnahme Mitte Jahr.

Für unsere Kinder:
Ökologisch und wirtschaftlich
sinnvoll investieren

ENESPA AG wird ab der ersten Anlage positiven CashFlow erwirtschaften. Durch den Parallel-Betrieb von mehreren Anlagen steigen die Erlöse überproportional und dementsprechend der Unternehmenswert. Die Nachfrage nach dieser Technologie ist riesig. Momentan interessieren sich 18 Standorte in Deutschland für den Betrieb einer Anlage.

Die Wirtschaftsförderung des Industriepark «Schwarze Pumpe» zeigt sich am ENESPA-Projekt sehr interessiert. Aufgrund eingehender Prüfung deklarierte die zuständige Förderbank das Projekt als förderfähig. Nach der abgeschlossenen Bewilligung wird das Projekt durch die Förderbank unterstützt. Das Bewilligungsverfahren ist in Bearbeitung. (Stand Juli 2020)

Ziel ist, dass die erste 5‘000 kg/Tag-Anlage im Industriepark bis Ende 2020 in Betrieb ist. Sobald die Anlage stabil läuft, wird ENESPA weitere zehn Anlagen bauen und Schritt um Schritt auf vierzig Anlagen wachsen. Die zehn Anlagen sollen bis Ende 2021 in Vollbetrieb sein.

Back To Top