In diesem Update erfahren Sie mehr über unsere Fortschritte im Hauptprojekt Plastic-to-Oil, dem Anlagenbau und der Ölveredelung. Wir geben eine Neuheit bekannt, blicken zurück auf einen äusserst gelungenen Investoren-Event und gewähren einen Einblick in den Status der Finanzierung.

Plastic-zu-Öl | Hauptprojekt

Nachdem wir die ersten Leistungstests in Bulgarien abgeschlossen haben, konnten wir unsere erste Anlage nach Australien verkaufen. Da in Deutschland enorm viele Vorschriften herrschen, haben wir uns bewusst für Bulgarien als Teststandort entschieden. Der Bau von weiteren fünf Anlagen für interessierte Käufer läuft auf Hochtouren.

 

Ölveredelung

Freude herrscht: Für den Standort in Hoyerswerda haben wir die grosse BImSchG erhalten, nachdem wir zwei Jahre dafür gekämpft haben. An dieser Stelle möchten wir einen herzlichen Dank an die lokale Behörde richten: Die Zusammenarbeit ist sehr angenehm und unkompliziert. Wer das Ausbauprojekt in Hoyerswerda verfolgen möchte, findet in unseren News einen Beitrag dazu.

 

Anlagenbau

Auch in diesem Geschäftsfeld wachsen wir stetig weiter. Die erste Anlage für die GOA wird im 2. Quartal fertiggestellt. Aufgrund einer personellen Veränderung gab es hier eine kleine Verzögerung. Auch diese Herausforderung des Alltags meistern wir.

 

Neuheit | CO2-Emissionszertifikate

Seit 1. April 2023 dürfen wir CO2-Zertifikate ausstellen. Wir haben den Beweis der Behörde, dass wir 93% CO2 einsparen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Blick hinter die Kulissen: Plastic-to-Oil im Detail

Unser Laborleiter und promovierter Chemiker, Dr. rer. nat. Albert Paparo, zeigt Ihnen unsere lineare Plastic-to-Oil Anlage und wie wir aus Plastik wertvolle Produktöle gewinnen.

enespa Update – Folge 9

Unser CEO und Verwaltungsratspräsident Cyrill Hugi erzählt Ihnen im enespa Update 9, was gerade alles an unserem neuen Standort in Hamburg passiert, was das mit unserem Standort in Hoyerswerda zu tun hat und was wir bald am Standort Bernsdorf produzieren.

Neuer Standort Hamburg

Mit dem Start dieses Jahres nahmen wir unseren neuen Standort in Tangstedt bei Hamburg in Betrieb. An geografisch optimaler Lage bündeln wir unsere Kräfte. Im Verlaufe des ersten Halbjahres wird zudem eine Plastic-to-Oil-Anlage zu Demonstrations- und Forschungszwecken erstellt.

Partnerschaft mit BioDesign Foundation

Im Verlauf des Jahres 2023 haben wir eine enge Partnerschaft mit der BioDesign Foundation gestaltet. In der Kombination der technischen Durchbrüche von enespa und der Entschlossenheit der BioDesign Foundation sehen wir ein weltveränderndes Potenzial.