skip to Main Content

Kunststoffabfälle recyclen
mit dem Spatrol®-Thermolyse-Verfahren

spatrol_anlage_im_bau_enespa

Trotz weltweiter Bemühungen landen Plastikabfälle auf Müllhalden, schwimmen in den Meeren und werden unter Freisetzung von CO₂ verbrannt.
In Deutschland werden …
Weiterlesen…

Recycling – ein neues und spannendes Geschäftsfeld

erloese_mehrere_anlagen_820x500

Die Potenziale im Kunststoffrecycling sind enorm. Das Plastikmüllaufkommen steigt und Rohstoffe aller Art werden knapper.
Die neu entwickelte Anlage…
Weiterlesen…

Thermolyse – bewährte Technologie

thermolyse-anlage_enespa

Für das Recycling von Kunststoffen hat jetzt die ENESPA AG das Spatrol®-Thermolyse-Verfahren entwickelt. Unterschiedliche Kunststoffarten werden zu wertvollem Produktöl, ohne dass dabei CO₂ entsteht.
Weiterlesen…

Investieren: Schweizerische Obligationsanleihen mit 6.25 % Jahreszins

chart_dax_obligation_neu

Profitieren Sie jetzt vom spannenden Recyclingmarkt! ENESPA AG steht für „Waste to Power“ und dieser nachhaltiger Ansatz ist in unseren privaten Ansichten begründet…
Weiterlesen…

ENESPA AG entwickelt Kunststoffrecycling mit dem Thermolyse-Verfahren

cyrill_hugi_enespa

Gegründet wurde die ENESPA AG 2011 – mit der Idee, modulare Blockheizkraftwerke zu konstruieren und mit Rapsöl zu betreiben. Nach Analysen und einigen Versuchen…
Weiterlesen…

Für Investoren

Kostenlose Unterlagen bestellen.

  • Feste Laufzeit von 5 Jahren
  • 6.25 % Zins pro Jahr garantiert
  • Geprüfte Zertifikate nach Schweizer Recht
NEWS

4. Juni 2018

Sächsische Aufbaubank anerkennt das Thermolyse-Projekt der ENESPA AG als förderfähig

saechsische_aufbaubank

Das Recycling-Projekt der ENESPA AG wurde durch die Sächsische Aufbaubank als förderfähig eingestuft. Für die darauf aufbauende Zusage zur finanziellen Unterstützung ist nun die Bewilligung nach dem Bundes-Immissionsschutz-Gesetz (BImSchG)-Verfahren Voraussetzung. Dieser Antrag ist in Arbeit.
Weiterlesen…

4. Juni 2018

Anlagenbauer ASTRA GmbH startet die Zusammenarbeit mit der ENESPA AG

astra-anlagebau

Dank mehrerer Empfehlungen trafen sich Ende Mai die Herren Kunz Senior und Junior, Eigentümer der Firma ASTRA GmbH, mit Cyrill Hugi, CEO der ENESPA AG.
Weiterlesen…

28. Mai 2018

Bewertung der Obligation durch Analyst Philip Nerb

Phlip Nerb von www.wertanalyse.de ist ein erfahrener Analyst und Journalist mit einer beachtliche Referenzliste. Er befasste sich detailliert mit dem Projekt «Kunststoffrecycling von ENESPA AG». Seine Beurteilung «einwandfrei» (2+).
Detaillierte Analyse von Analyst Philip Nerb (PDF)

Ein Problem wird ökologisch, elegant und sinnvoll gelöst

Bei einer Investition von z. B. CHF 30’000.- beträgt Ihre Rendite nach 5 Jahren CHF 9’375.-  und das ohne Volatilität. Für Investoren ist es das erste Mal möglich, am lukrativen Recyclingmarkt teilzunehmen.

Der modulare Bau (40-Fuss-Container) der Spatrol®-Thermolyse-Anlagen bietet überragende Vorteile: Einerseits wenig Transportkosten, weil wir die Anlagen vor Ort betreiben und andererseits steigen die Betriebskosten beim Ausbau der Kapazitäten nur wenig. (Die Erweiterung erfolgt dabei durch zusätzliche Module.)
Die Erträge durch die Abnahme der Kunststoffabfälle und durch den Verkauf des Spatrol® (hochwertiges Rohöl) kumulieren sich.

Die Testanlage der Spatrol®-Thermolyse hat sich bewährt und produzierte während 14 Tagen kontinuierlich und problemlos. Lieferanten- und Abnahmeverträge sind gesichert und der Platz für den Betrieb der ersten Anlage bereit. Mit dem Kauf der Obligationsanleihen profitieren Sie von einem beachtlichen Zins, welcher durch den Recyclingmarkt möglich ist.

Back To Top